Was ist Tai Chi?


Tai Chi Chuan – Wu Stil

Nach alten Überlieferungen hat sich das Tai Chi Chuan aus dem Kampfsport heraus entwickelt. Heute wird es nur für gesundheitliche Zwecke unterrichtet, das dabei gewisse „Nebenwirkungen“ wie Stabilität, Flexibilität, Konzentration und Koordination entstehen – ist ein positiver Nebeneffekt!

Dieses Übungssystem umfasst den ganzen Menschen: Körper, Geist und Seele. Alle Bewegungsabläufe sind langsam, weich und fließend und sind ohne Anstrengung für alle Altersstufen geeignet.

Durch die hohe Aufmerksamkeit und Präzision der Bewegung ist der Mensch mit all seinen Sinnen beteiligt: Körper, Geist und Seele und bildet somit eine Einheit im buddhistischen Sinne.